Sheet Harbour – Fox Island Main

Die erste Nacht im Wohnmobil war gegen 7 Uhr vorbei. Zum Frühstück mussten wir auch kurz die Heizung das erste Mal anschmeißen, es war doch etwas kühl geworden. Wegen eines nicht vorhandenen Thermometers wissen wir jedoch nicht wie kalt es war. Nach dem Frühstück wurden das erste Mal die Tanks (Black- und Graywater) geleert und der Frischwassertank wieder aufgefüllt.

Unsere erste Etappe führte uns nach Liscomb. An der Liscomb River Lodge wurde das Womo abgestellt und wir haben uns für den Liscomb River Trail auf die Liste setzen lassen. Das muss man hier machen, wenn man in den Wäldern unterwegs ist, damit im Zweifelsfall nach einem gesucht wird. Hier haben wir auch erfahren, dass heute zwar schon Bärenkot gefunden wurde, aber noch keine Bären gesichtet wurden. Also die Bärenglöckchen um und ab auf den 9,6 km langen Trail. In ca. 3 Stunden haben wir einen sehr schönen ersten Spaziergang (-stieg) durch die kanadische Natur gemacht. Laut Auskunft an der Meldestation war der Trail einer der anspruchsvollen aus denen man dort wählen konnte. Auch ein paar Tiere (Libellen, Heuschrecken, Eichhörnchen und kleine Schlangen) haben sich gezeigt. Bis auf Blaubeeren blieben uns die Bären abgesehen von ihren Kot aber zum Glück erspart.

Zurück am Womo mussten die verschlammten und auch nassen Treckingschuhe erstmal durch die trockenen Sneacker ersetzt werden und es ging weiter entlang der Küste von Eastern Shore. Linn hatte hierbei das Ziel einer Kindheitserinnung vor Augen: Das St. Mary’s River Smokehouses. Eingedeckt mit zweierlei Sorten Lachs ($ 12) setzten wir die Fahrt fort.

Gegen 17:30 Uhr haben wir für $ 40,25 ($ 35 ohne Tax) auf dem Seabreeze Campground in Fox Island Main eingecheckt. Natürlich wieder Full Hooked und wie ihr seht auch wieder mit free Wifi. Der Platz liegt direkt am Meer. Leider sind die Plätze mit Sicht auf’s Meer alle ohne Service, aber auch wenn wir es nicht direkt sehen können, so hören wir es wenigstens.